Startseite

Moin, moin!


Ansegeln 2008 in Leer

Inmitten der Ostfriesischen Kanallandschaft und unmittelbar am Lauf der Ems, im idylischen Oldersum, hat unser Yacht-Club Unterems e.V. seinen Sitz. Mit dem Ziel den Boots- und Segelsport in unserem einzigartigen Revier zu fördern und für Jedermann möglich zu machen entstanden in über 40 Jahren Vereinsgeschichte ein Binnenhafen am Ems - Seitenkanal mit angrenzendem Vereinsheim und ein Aussenhafen an der Seewasserstrasse Ems.


Lesen Sie auf diesen Seiten mehr über unsere Vereinsgeschichte. Auch einige Informationen für den Tagesgast, der unsere Stege in seiner Törnplanung berücksichtigen will, finden Sie hier. Ebenso finden hier Wassersportfreunde, die einen Saison-Liegeplatz für ihr Schiff suchen, einige Informationen.


Besonderen Augenmerk legen wir auf unsere Jugendarbeit. Wir möchten alle Jugendlichen und ihre Eltern dazu einladen, die Grundbegriffe des Segelns auf unseren jugendgerechten Segelbooten OPTI zu erlernen.


Es sind gleichermassen alle Bootssportbegeisterte willkommen, die in der kalten Jahreszeit an einem Themenabend teilnmehmen wollen oder unserem Verein beitreten wollen.


Nicht zuletzt haben wir eine Reihe nützlicher Internetlinks zusammengestellt, die Ihnen in allen Belangen rund um Motorboots- und Segelsport, insbesondere in unserer Region, helfen sollen.

Virtuelle 360° Panoramatour


Wir haben eine Panorama Tour von unserem Gelände und einigen weiteren Interessanten Ecken in Oldersum erstellt. Ihr gelangt zu Ihr über den Menüpunkt "Neu! 360° Panorama" weiter oben. Es handelt sich noch um eine "Beta Version" und wir sind deshalb für Fehlerberichte und Verbesserungsvorschläge offen.

Es ist denkbar, dass diese weiter entwickelt wird. Eure aktive Mithilfe ist willkommen. Einbauen kann man gute Fotos, kleine Videos, weitere interessante Hotspots oder fertige Panoramaaufnahmen.

Solltet Ihr etwas dazu beitragen wollen, meldet euch, siehe Impressum "Verantwortlicher für Inhalt"

Danke und viel Spaß auf der Entdeckungstour :-)

 

3. MARITIMER FLOHMARKT in Oldersum am 01. Mai 2018


Unser Flohmarkt war trotz des wechselhaften und teilweise stürmischen Wetters ein voller Erfolg.


Jeder Bootjefahrer hat im Laufe der Jahre bekanntlich Bestände an Bootsausrüstung, Bootsteilen und maritimen Allerlei angesammelt, die er nicht mehr benötigt. Der Verein Yacht-Club Unterems  e.V. in Oldersum bot am 1. Mai 2018 von 9 Uhr bis 17 Uhr in seinen Bootshallen an der Emder-Str. 46 in 26802 Moormerland – Oldersum Platz für alle, die Einiges davon los werden wollen. Wir räumten also unsere Bootshallen und gaben jedem Interessierten einen angenehmen, wettergeschützten Platz zum Ausstellen seiner Gegenstände. Es war auch ausreichend Raum für Boote und Motoren da.


Zu einem Entdeckungstörn eingeladen waren deshalb alle Skipper und diejenigen, die es werden wollen. Mit ein wenig Glück fanden sie am 1. Mai auf dem Maritimen Flohmarkt all das, was sie schon lange für ihr Boot gesucht haben. Dieses Zubehör ist aber nicht nur für Wassersportler interessant, sondern es wird auch gerne von Liebhabern maritimer Ausstattung für Zuhause mitgenommen.


Auf den flohmarkttypischen Tapeziertischen wurde alles angeboten, was das Herz eines Bootssportfreundes höher schlagen lässt. Vom kleinsten Schäkel bis zum großen Anker, vom alten Propeller bis zum ganzen Bootsmotor und von einer Navigantionslampe bis zu einigen top gepflegten, kompletten Booten ist alles dabei. Auch eine Bratwurst oder Stück Kuchen gehörten nach einer ausgiebigen Schnäppchenjagd dazu und so hat der Verein für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Die Einnahmen fließen in die Jugendarbeit unseres Vereines.


Die nächste Ausgabe des Maritimen Flohmarktes ist für den 1.Mai 2020 geplant.


Rechts einige Bilder aus dem Jahr 2016.

Aktuelles hier im Facebook.

Winterwanderung 2018


Am Samstag, den 3.2.2018 hat unsere alljährliche Winterwanderung statt gefunden. Bei klirrender Kälte, anfänglichen Schneeregen Schauern und einem strammen Nordwind absolvierten die erfreulich vielen Teilnehmer die ca. 3 Kilometer lange Strecke bei bester Laune und mit gutem Durchaltevermögen. Unser 1.Vorsitzende Egon Bojen nahm bei einem Zwischenstopp am Oldersumer Sieltief die Gelegenheit wahr, uns einige Einblicke in die historischen und akktuellen Probleme der Entwässerungswirtschaft unserer Region zu vermitteln. Insbesondere unsere Gäste erfuhren in weiteren Gesprächen Interessantes über die Oldersumer Werften, den historischen Ortskern, das Sielwerk  und die Schleusenanlagen. Ohne Zwischenfälle aber mit vom Deichmatsch durchnässten Schuhen erreichten wir unser Clubheim und konnten uns bei heißem Tee aufwärmen.

 

Aktuelle Wattenmeer-Lotungen sind online


Die beliebte Internetseite www.wattsegler.de hat frische Lotungen der Wassertiefen im Wattenmeer veröffentlicht, siehe hier. Die von den Usern des Portals ermittelten Werte stellen eine gute Navigationshilfe dar. Alle angegebenen Daten sind ausdrücklich ohne Gewähr!

Jeder Segler kann sich übrigens an der Ermittlung der Messdaten beteiligen, weitere Informationen unter dem obigen Link.

Regatta Saison 2018 startet bald



Borkum Delfzijl Race 2013, Quelle privat Ruta

Die Regatta Saison in unserem Revier startet bald in die neue Runde. Die Vereine rund um die Ems geben sich jedes Jahr größte Mühe und alle beteiligten Vereinsmitglieder und Helfer opfern eine Menge Freizeit , um die beliebten Yardstick Rennen zu einem sportlischen Ereignis für alle ambitionierten Segler zu machen.


Insbesondere geht es auch in diesem Jahr um die begehrte "Ems Pokal" Trophäe.



Alle Termine sind im Wassersportjahrbuch zu finden oder auch hie online. Man findet dort auch Anmeldeformulare und die Ausschreibungen.

1. Öko Bootswaschplatz Ostfrieslands


Am Wochenende hatten der Vorstand und die Mitglieder des Yacht-Club Unterems e.V. in Oldersum Grund zu einer kleinen Feier. Ein neuer Waschplatz für Boote steht kurz vor der Inbetriebnahme.


Die alte Möglichkeit wurde im letzten Herbst von den Behörden stillgelegt, weil die Filterung der umweltschädigenden Unterwasseranstriche nicht mehr dem heutigen Ansprüchen entsprach.


Mit der Unteren Wasserbehörde, Namhaften Technikern und unserem Vereinsvorsitzenden Egon Bojen wurde eine Anlage entworfen, die auch künftigen Bestimmungen entsprechen sollte. Für viele Mitglieder wurde diese Anlage aber zu einer tagelangen,  schweren körperlichen Arbeit. Es mussten 4 große monolithe Betonbehälter und ein Abwasserhebeschacht in den Boden eingegraben werden. Dabei fielen ca. 140 Qubikmeter Aushub an. Anschließend wurden mehrere LKW Ladungen Sand verschaufelt und verdichtet. Einhundert Meter Straßenpflaster  wurde aufgehoben, Wasserleitungen und Erdkabel von hundertdreißig Meter wurden eingebracht. Alles musste vor dem Sasonende im zum Herbst fertig sein. Denn im Oktober kommen die Boote aus dem Wasser und dann wird die Reinigung der Unterwasserflächen notwendig. Mit ruhigem Gewissen können die Mitglieder jetzt die Boote waschen, da das Abwasser rechtskonform abgeleitet werden kann. Der Verein hat somit einige Tausend Euro und unzählige Arbeitsstunden der Mitglieder in den Umweltschutz investiert.

 

Anschliessend fand die Ehrung der Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Egon Bojen statt, die maßgeblich an der Planung und Fertigung des neuen Bootswaschplatzes gearbeitet haben.

Copyright © All Rights Reserved